FAQ - Häufig gestellte Fragen (Laserdruck/Gravur)

1. Gibt es Mindestmengen für eine Produktion von Lasergravuren und Drucken?

Ja, das Einrichten unserer Hochleistungslaser bzw. entsprechender Druckmaschinen ist erst ab einer gewissen Mindestmenge (i.d.R. mindestens 25 Stück) wirtschaftlich sinnvoll. Bei Mengen deutlich unter 25 Stück ergeben schnell Einzelpreise von 25,- 50,- Euro pro Stück, zzgl. Versand + Mehrwehrsteuer! Dieses ist für die meisten Interessenten jedoch nicht akzeptabel. Sollte es für Sie kein Hindernis darstellen, geben Sie uns bitte eine entsprechende Information. Erst dann macht es wirtschaftlich Sinn eine solche Kalkulation zu beginnen.

Bei Kleinstmengen empfehlen wir Ihnen darum einen lokalen Anbieter (z.B. einen Pokalgraveur, Mr. Minit oder ähnliches) zu wählen. Auch wenn dort grundlegend eine andere Gravurtechnik verwendet wird, haben Sie dabei in der Regel ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Sie trotzdem den gewünschten Artikel in Mindermenge bzw. Einzelabnahme (also ohne Gravur oder Druck) bestellen möchten, besuchen Sie uns gerne in unserem Online-Shop.


2. Welche Möglichkeiten der Veredelung (Motiverstellung) auf den Produkten gibt es?

Wir bieten derzeit die Lasergravur und den Tampondruck an.


3. Was ist eine Lasergravur?

Durch den laserinduzierten Materialabtrag ist auf fast allen Materialien eine Gravur möglich. Graviert wird mit gepulsten Lasern, die durch Spiegelscanner abgelenkt werden. Die Gravur geht nicht immer mit einer Farbänderung einher, ist jedoch zumindest als Kontrast unterschiedlicher Oberflächenstrukturen sichtbar. Lasergravuren dieser Art sind sehr dauerhaft. Sie können nur durch tiefes Abschleifen entfernt werden.


4. Was ist ein Tampondruck?

Der Tampondruck ist ein indirektes Druckverfahren (Tiefdruckprinzip), das sich zum wichtigsten Verfahren zum Bedrucken von Kunststoffkörpern, aber auch anderen Materialien entwickelt hat und das besonders aus der Werbemittelbranche nicht mehr wegzudenken ist.


5. Welche Datei- bzw. Motivvorlagen werden benötigt?

Grundsätzlich benötigen wir als Motivvorlage eine so genannte digitale, vektorisierte (d.h. in Kurven gewandelte) .eps-Datei. Mindestens jedoch eine hoch aufgelöste Bilddatei (.jpg, .bmp, .tif oder .gif-Datei). Die Verwendbarkeit von Dateien bedarf grundsätzlich einer Prüfung. Senden Sie uns nach Möglichkeit alle Ihnen zur Verfügung stehenden Bilddateien per E-Mail und am Besten vorab, an info@adbo-group.de. Sollten Sie keine solchen Dateien haben, sprechen Sie uns an. In aller Regel finden wir immer eine alternative Lösung bzw. haben die Möglichkeit solche Dateien ggf. zu reproduzieren.

Sollten spezielle Schriftarten (also keine Windows-Standardschriften) in Ihrem Motiv enthalten sein, benötigen wir von Ihnen diesen Schriftfonts als digitale Datei.


6. Wie groß bzw. klein kann meine Lasergravur werden?

Das hängt von verschiedenen Faktoren, hauptsächlich aber von der jeweiligen Eigenschaft des zu lasernden Gegenstandes ab. Mit herkömmlichen Lasern ist z.B. bei Bechern (durch die Krümmung des Bechers) eine max. Breite von ca. 32 - 35 mm der Lasergravur vorgegeben. Der Hintergrund: Herkömmliche Laser können nicht mit dem Strahl 360 Grad um den Becher „herumfahren“, sondern der Laser „fährt“ quasi auf einer festen Linie über die Breite und die Höhe des Bechers. Aufgrund der Eigenkrümmung bzw. des Becherdurchmessers, würde er ab einem gewissen Punkt am linken und rechten Rand „abrutschen“.

Äußerst filigrane und kleine Motive stellen hingegen und in aller Regel kein Problem dar. Der Laser ist in der Lage feinste Linien (weniger als eine Haaresbreite) konturgenau darzustellen.

Seit Mitte 2008 können wir übrigens, dank einer neuen Maschinentechnik, auch eine „Rundumlaserung“ anbieten. Das heißt, es sind deutlich größere Flächen bzw. Formate der entsprechenden Motive möglich.


7. Wie setzen sich die Kosten für eine Lasergravur zusammen?

Grundsätzlich muss ein Laser für jedes gewünschte Motiv vorgerichtet werden. D.h. es muss eine Konstruktion zur Fixierung des zu lasernden Gegenstandes hergestellt werden, damit die Position der Lasergravur immer gleich ist. Des Weiteren muss der Laser mit dem jeweiligen Motiv „programmiert“ werden. Diese Einrichtungskosten belaufen sich i. d. R. auf ca. 40 – 50 Euro und werden in den Einzelpreis der Lasergravur eingerechnet.

An dieser Stelle wird deutlich: Lasergravuren in Stückzahlbereichen von 1 – 10 Stück sind in diesem Verfahren oftmals nicht wirtschaftlich und für den Kunden meistens preislich uninteressant, da zu teuer.

Unterschiedliche Größen der Lasergravur bedeuten in aller Regel auch unterschiedlich lange Laserzeiten. Die Laserzeiten wiederum sind maßgeblich für den Preis. Es gilt hier also, je größer das Motiv, desto höher der Stückpreis für eine einzelne Gravur. So beruhen unsere Preisangaben, sofern nicht anders angegeben, in Angeboten immer auf durchschnittlichen Werten (ca. 7 cm² Fläche). Größere Flächen sind, immer in Abhängigkeit zur gewünschten Artikelvariante (!), auf Anfrage möglich.


8. Sind unterschiedliche Namen (Personalisierung) bei einer Lasergravur möglich?

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Hierbei können Sie Ihr gewünschtes Produkt beispielsweise mit unterschiedlichen Vor- und/oder Zunamen oder auch Spitznamen versehen. Wir benötigen hierfür von Ihnen zusätzlich eine Exceltabelle mit den jeweiligen Namen.

Verwendbar sind grundsätzlich alle Windows-Standardschriften wie z.B. Arial, Times New Roman etc. Sollten Sie eine spezielle Schriftart wünschen, benötigten wir von Ihnen den so genannten - Schriftfonts - als digitale Datei.


9. Sind unterschiedliche Farben bei einer Lasergravur möglich?

Ja, jedoch können bei einer Lasergravur leider keine Buntfarben dargestellt werden. Dies ist nur bei einem Druck möglich. Es können aber durch unterschiedliche Laserzeiten bzw. Intensitäten unterschiedliche Kontraste erzeugt werden.

Die Stärke bzw. die Intensität der Kontrastfarben und die jeweilige Nuance ist nicht 100% vorhersagbar, sondern wird durch den Kohlenstoffanteil im jeweiligen Produkt bestimmt. Ein Freigabemuster ist hierbei i. d. R. unumgänglich.


10. Ist eine Lasergravur spülmaschinenfest?

Ja, grundsätzlich ist eine Lasergravur spülmaschinenfest (dies gilt jedoch nicht für ALLE Produkte aus unserem Sortiment). Sie sollten es jedoch vermeiden die Gravur mit scharfen Scheuermitteln oder Schwämmen zu reinigen. Im Normalfall kann man sagen, die Gravur hält mindestens so lange wie das Edelstahlprodukt selbst. Und das ist in aller Regel sehr lange ...


11. Wie haltbar ist Druck auf Edelstahlprodukten?

Der Druck wird in einem sehr aufwendigen und sorgfältigen Tampondruckverfahren produziert. Darüber hinaus wird die Farbe anschließend in einem thermischen Verfahren noch haltbarer gemacht. Trotzdem kann ein Druck nicht die gleiche Haltbarkeit wie z.B. Lasergravur aufweisen. Gerade mechanische Einflüsse (kratzen, scheuern etc.) können das Druckbild auf Dauer beschädigen. Rein grundsätzlich ist ein Druck spülmaschinentauglich. Jedoch gibt es auch hier verschiedene Einflüsse (z.B. spezielle chemische Verbindungen von Spülmitteln) die das Druckbild auf Dauer schädigen können.


12. Bekomme ich vor der Lieferung ein Probeexemplar bzw. Muster?

Unterpunkt a) gilt für die Lasergravur und b) gilt für den Tampondruck:

Grundsätzlich können Sie für alle unsere Artikel Muster (ohne Druck oder Gravur) anfordern, um diese an sich zu beurteilen. Diese werden zu den Standardpreisen unseres Online-Shops berechnet, sofern diese nicht von Ihnen zurückgesendet werden. Bei Rücksendung der entsprechenden Muster werden diese selbstverständlich gutgeschrieben.

a) Bei verbindlich erteilten Aufträgen, bei denen eine Lasergravur gewünscht wird, ist es vor der eigentlichen Produktion zwingend notwendig, ein 1:1 Freigabemuster zu erstellen. D.h. es wird EIN Muster vorab mit IHREM gewünschten Motiv und Becher produziert. Dieses Muster bekommen Sie zur Ansicht bzw. zur Kontrolle und Freigabe von uns zugeschickt. Erst nachdem Sie die Freigabe erteilt haben, wird mit Produktion der Hauptmenge begonnen. Diese Vorgehensweise garantiert eine höchste Kundenzufriedenheit und ist der Grund für eine Reklamationsquote bei edelstahlbecher.de die unter 0,2% liegt! Die Kosten für ein solches Freigabemuster belaufen sich pauschal auf 10,- Euro/netto.

Ansichtsmuster von anderen Gravuren, aus bereits produzierten und abgeschlossenen Serien, können auf Wunsch kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

b) Bei verbindlich erteilten Aufträgen, bei denen ein Tampondruck gewünscht wird, müssen zur Erstellung eines Freigabemusters so genannte Druckfilme- und Klischees erstellt werden. Die Kosten hierfür werden in jedem Fall einmalig berechnet, auch wenn der Auftrag nach Erstellung des Freigabemusters nicht durchgeführt werden sollte. Die Kosten für die Erstellung des Freigabemuster belaufen sich auch hier auf pauschal 10,- Euro/netto (jedoch ohne die Film- und Klischeekosten! Diese werden, wie beschrieben immer separat berechnet.).

Grundsätzlich werden Druckfilme- und Klischees archiviert. D.h., sollte es zu einer späteren Nachbestellung kommen fallen die Kosten hierfür nicht erneut an.


13. Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Bei veredelten Produkten (Druck oder Gravur):

Da es sich um ein nicht widerverkäufliches Individualprodukt handelt, lauten unsere Zahlungsbedingungen bei Erstbestellern rein grundsätzlich: Vorkasse, abzgl. 3 % Skonto. Nachbestellungen können, vorbehaltlich einer Bonitätsprüfung, gegen Rechnung erfolgen.

In unserem Online-Shop für Einzelabnahmen:

- Vorkasse per Überweisung
- Kreditkarte
- Paypal

Mustersendungen für angekündigte bzw. bereits angefragte Aufträge werden (als einzige Ausnahme!) auf Rechnung und sofort versendet. Telefonische Absprache vorausgesetzt.


14. Wie lange ist die Regellieferzeit?

Unbedruckte bzw. ungravierte Produkte aus unserem Online-Shop werden i.d.R. noch am selben Tag des Zahlungseingangs per DPD (Dynamic Parcel Distribution) versendet. Die Paketlaufzeit ist ca. 1-2 Tage. Mustersendungen (Ausnahme, siehe Punkt 13) werden sofort versendet.

Für veredelte Produkte (mit Lasergravur oder Druck) beträgt die Regellieferzeit ca. 10 – 14 Arbeitstage nach Produktionsfreigabe. Jedoch lautet unser Motto „Wir haben bisher noch jede Kuh vom Eis gezogen“. Also, wenn der Termin drückt, sprechen Sie uns an!



15. Sind Lieferungen ins Ausland möglich?

Ja, Lieferungen sind grundsätzlich auch ins deutsch- bzw. englischsprachige Ausland möglich. Die Möglichkeiten der Abwicklung und die Kosten klären wir gerne mit Ihnen auf Anfrage und im Vorwege.